Neues aus Hof:

Pirat kapert Domain der Hofer FDP aus Sicherheitsgründen

Im Vorfeld der Hofer Stadtratswahl 2014 entdeckt

Screenshot: Denic-Eintrag für fdp-hof.de Screenshot: Denic-Eintrag für fdp-hof.de

Wer die Internetadresse der Hofer FDP aufrief, landete bis gestern Abend auf der Website der Lerntankstelle Hof. Deren Chef ist Michael Böhm, Vorsitzender des Kreisverbands Hof/Wunsiedel der Piratenpartei. Skandal? Ein bisschen.

Der obige Screenshot (anklicken) zeigt die auf den Hofer Piratenkapitän Michael Böhm eingetragene Domain fdp-hof.de. Interessant: Die letzte Aktualisierung geschah erst kürzlich –  am 08. Februar 2014. War das der Tag der piratischen Übernahme?

Manchmal hilft der Blick ins Internetarchiv. Dort wurde die Domain der FDP Hof zum letzten Mal 2011 gespeichert. Licht ins Dunkel des freien demokratischen Piratencoups bringt das nicht.

Fakt ist, dass die FDP in Hof ihre Domain irgendwann aufgab. Nur so konnte der Vorsitzende der Piraten Hof/Wunsiedel sich ihrer bemächtigen. Über die Gründe der Freigabe der Internetadresse kann man nur spekulieren.

Piraten aus Hof dürfen FDP-Domains nicht einfach kapern

Liegt ein Rechtsverstoß vor? Wurden Urheber- und andere Rechte beachtet? Besitzt der Hofer Piratenchef Michael Böhm die Namensrechte für fdp-hof.de? Der Laie kann nur mutmaßen. Denn FDP kann alle möglichen Bedeutungen haben. Nicht automatisch muss die politische Partei in Hof gemeint sein. Um bei Michael Böhms Lerntankstelle zu bleiben: Es könnte auch “für deprimierte Pennäler” bedeuten. ;-)

HOFtour fragt nach

Über Facebook erhielten Michael Böhm (Piratenpartei) und Stefan Quehl (FDP) Nachrichten mit der Bitte um erhellende Antworten.

Michael Böhm erklärte am 09. Februar 2014:

“Es liegt mir fern, der FDP zu schaden. Ganz im Gegenteil: Ich kenne Stefan Quehl persönlich und wünsche ihm viel Glück in der Kommunalwahl. Der vermeintliche Domainklau war eher der Versuch, eben genau zu verhindern, dass die Domain von Grabbern in Beschlag genommen wird. Ich habe im direkten Gespräch mit Stefan Quehl die Umleitung eingerichtet und ich werde die Domain zeitnah an ihn und seinen Verband übergeben. Die kurzzeitige Weiterleitung auf meine Firmenseite war technisch bedingt und keine Absicht.

Technisch bedingt. Hmmm. „Technisch bedingt“ dauert es ungefähr 5 Minuten, die Weiterleitung auf eine x-beliebige Internetadresse einzurichten. Dass ausgerechnet ein technik- und netzaffiner Pirat technisch bedingt die falsche Adresse einstellt – ist einen Schmunzler wert.

Stefan Quehl, der Vorsitzende des Kreisverbands der Hofer FDP antwortete leider nicht.

Fazit

Wer gibt freiwillig die Domain seines Orts- oder Kreisverbands an die direkte Konkurrenz ab? Niemand. Bis auf die Hofer FDP – wie es aussieht. Und der Vorsitzende der Piratenpartei Hof/Wunsiedel Michael Böhm als Retter heimatloser Internetadressen? Das klingt witzig. Aber ist es das auch? Seit gestern Abend leitet fdp-hof.de auf die Website der FDP Hof-Land weiter. Damit sollten nun alle zufrieden sein. Auch der Autor.

Bleiben Sie Hof gewogen!

Teilen Sie den Artikel:

Über Matthias M. Meringer (15 Artikel)
Er ist gebürtiger Hofer. Die Wärschtla verdient er sich als Online-Kommunikationsprofi, -Redakteur und Texter. In Hof und Oberfranken kennt man ihn auch als Nordic Walker. Und: Er schreibt unter jede E-Mail „Viele Grüße aus Hof in Bayern ganz oben“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*